einer Kinderschutzsteckdose, Steckdose mit erhöhtem Berührungsschutz
Burgwedel, Burgwedelelektrik, Referenz & Co

Kinderschutzsteckdosen – mit erhöhtem Berührungsschutz

Kinderschutzsteckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz als Standard

Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz werden auch gerne Kinderschutzsteckdosen genannt. Sie werden z.B. in Kindergärten eingesetzt. Als Elektromeister bin ich der Meinung, dass Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz als Standard eingesetzt werden sollten.

Die heutigen „Kinderschutzsteckdosen“ geben die Kontakte nur frei, wenn beide Steckerenden gleichzeitig in die Steckdose gesteckt werden. Erst dann gibt der auf Federn gelagerte „Shutter“ (Schließer) die Kontakte frei.

Erhöhter Berührungsschutz mit Qualität als Standard

Man muss bei Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz ganz klar zwischen Qualität und Billig unterscheiden. Die gängigen deutschen Schaltermaterialhersteller bieten zumeist eine gute Qualität, bei der sie den Stecker auch leicht in die Steckdose stecken können.

Bei einigen Baumärkten oder auch Möbelgeschäften gibt es jedoch eine Qualität (z. B. bei Mehrfachsteckdosen) die nicht ausreichend ist und eigentlich nur als gefährlicher Schrott bezeichnet werden kann. Die Shutter öffnen dann so schwer, dass die Stecker nur mit Gewalt in die Steckdosen gesteckt werden können. Dabei können die Stecker verbiegen und die Steckdosen mechanisch in Mitleidenschaft gezogen werden.

Der BREDESTROM – Standard

Als Standard-Steckdose setze ich bei meinen Elektrokunden in Burgwedel, Isernhagen und der Wedemark im Wohnbereich regelmäßig Kinderschutzsteckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz ein. Das muss man zwar nicht, aber der finanzielle Mehraufwand ist bei einer Elektroinstallation nicht der Rede wert und meine Kunden haben dadurch einen echten Mehrwert.

Klebchen und Verschlüsse

In Bau- oder Drogeriemärkten werden alternativ auch Dreh-Klebchen und Verschlüsse für die Steckdosen angeboten. Diese sind in Mietwohnungen meist Mittel der Wahl. Hierbei sollte man bedenken, dass diese Klebchen oftmals eigentlich nicht zugelassen sind und sie deswegen keine starken Verbraucher über eine so gesicherte Steckdose laufen lassen sollten, weil das Klebchen die Kontaktflächen der Steckerkontakte mit der Steckdose minimiert und es dadurch zu einer erhöhten Temperatur und Brandgefahr kommen kann. Als Hauseigentümer würde ich immer Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz bevorzugen.

einer Kinderschutzsteckdose, Steckdose mit erhöhtem Berührungsschutz
Steckdose mit erhöhtem Berührungsschutz

 

 

Burgwedel, Referenz & Co, Soziales Engagement

Burgwedel – Soziales Engagement

Burgwedel – Soziales Engagement

BREDESTROM – Elektrohandwerk mit Herz, Hand und Verstand

Burgwedel ist eine starke Gemeinde im Nordosten von Hannover. Die Kleinstadt mit etwa 20.000 Einwohnern setzt sich aus sieben Ortschaften zusammen.Großburgwedel ist mit knapp 10.000 Einwohnern der größte Stadtteil und der Verwaltungssitz der Gemeinde Burgwedel. Gefolgt von Wettmar mit etwa 3.500 Einwohnern (inklusive der Siedlungen Texas und Wulfshorst), Kleinburgwedel mit etwa 2.500 Einwohnern und Fuhrberg mit gut 2.000 Einwohnern.
Des weiten gibt es die Ortsteile Engensen (ca. 1.500 Einwohner) mit dem Ortsteil Lahberg und etwa ebensoviele Menschen leben in Thönse.
Mit gut 100 Einwohnern ist Oldhorst der kleinste eigenständige Gemeindeteil von Burgwedel.

Soziales Engagement und Vereinsleben

Wie in ganz Deutschland, fällt es natürlich auch den Vereinen und sozialen Organisationen in Burgwedel nicht leicht, junge und engagierte Menschen zu finden, die sich in die Gemeinschaft einbringen und Verantwortung für ihre Region übernehmen möchten.
Teilweise ist eine Begründung hierfür in der Ganztagsbetreuung der weiterführenden Schulen, in den ansteigenden Zahlen der in den Großstädten Studierenden, der allgemeinen Politikverdrossenheit und den niedrigeren Geburtenraten zu suchen. Aber es gibt soziales Engagement in Burgwedel und in ganz  Deutschland. Sehr viel sogar.

Vielleicht nicht mehr so ausschließlich, wie es früher bei der AWO oder dem THW der Fall war. Heute gibt es viel mehr kleine Initiativen. Durch persönliche Belange oder ein großes Herz motiviert.
Ganz gleich warum, wichtig ist, dass man was tut. Anpacken statt meckern!

BREDESTROM Inh. Carsten Brede-Benning engagiert sich  sozial, insbesondere für Familien. Bitte schätzen sie dieses Engagement wert und fragen sie unsere Dienstleistung an.

Sollten sie selbst ein soziales Projekt betreiben und benötigen technische Unterstützung, so melden Sie sich bitte über das Kontaktformular. Wir versuchen nach Kräften zu helfen auch wenn die Möglichkeiten natürlich begrenzt sind.