Burgwedel, Referenz & Co, Soziales Engagement

Burgwedel – Soziales Engagement

Burgwedel – Soziales Engagement

BREDESTROM – Elektrohandwerk mit Herz, Hand und Verstand

Burgwedel ist eine starke Gemeinde im Nordosten von Hannover. Die Kleinstadt mit etwa 20.000 Einwohnern setzt sich aus sieben Ortschaften zusammen.Großburgwedel ist mit knapp 10.000 Einwohnern der größte Stadtteil und der Verwaltungssitz der Gemeinde Burgwedel. Gefolgt von Wettmar mit etwa 3.500 Einwohnern (inklusive der Siedlungen Texas und Wulfshorst), Kleinburgwedel mit etwa 2.500 Einwohnern und Fuhrberg mit gut 2.000 Einwohnern.
Des weiten gibt es die Ortsteile Engensen (ca. 1.500 Einwohner) mit dem Ortsteil Lahberg und etwa ebensoviele Menschen leben in Thönse.
Mit gut 100 Einwohnern ist Oldhorst der kleinste eigenständige Gemeindeteil von Burgwedel.

Soziales Engagement und Vereinsleben

Wie in ganz Deutschland, fällt es natürlich auch den Vereinen und sozialen Organisationen in Burgwedel nicht leicht, junge und engagierte Menschen zu finden, die sich in die Gemeinschaft einbringen und Verantwortung für ihre Region übernehmen möchten.
Teilweise ist eine Begründung hierfür in der Ganztagsbetreuung der weiterführenden Schulen, in den ansteigenden Zahlen der in den Großstädten Studierenden, der allgemeinen Politikverdrossenheit und den niedrigeren Geburtenraten zu suchen. Aber es gibt soziales Engagement in Burgwedel und in ganz  Deutschland. Sehr viel sogar.

Vielleicht nicht mehr so ausschließlich, wie es früher bei der AWO oder dem THW der Fall war. Heute gibt es viel mehr kleine Initiativen. Durch persönliche Belange oder ein großes Herz motiviert.
Ganz gleich warum, wichtig ist, dass man was tut. Anpacken statt meckern!

BREDESTROM Inh. Carsten Brede-Benning engagiert sich  sozial, insbesondere für Familien. Bitte schätzen sie dieses Engagement wert und fragen sie unsere Dienstleistung an.

Sollten sie selbst ein soziales Projekt betreiben und benötigen technische Unterstützung, so melden Sie sich bitte über das Kontaktformular. Wir versuchen nach Kräften zu helfen auch wenn die Möglichkeiten natürlich begrenzt sind.

 

Schreibe einen Kommentar